Warum der Aufkleber drauf bleibt

 

Neulich beim Losfahren zu einem Besuchstermin im Gefängnis in Hamburg schaue ich auf mein Auto und denke: Schon mutig, "GOTTvertrauen" so auf öffentlichen Straßen und Parkplätzen zur Schau zu stellen. Eigentlich hatte ich den - echt schönen - Aufkleber "GOTTvertrauen" ja auch nur für ein Foto draufgeklebt. Und am Ende denken die Leute noch, wer ein solches Auto fährt, braucht Gottvertrauen.

Andererseits:  Papst Franziskus will ja, dass wir auf die Straße gehen, also fahre ich mal GOTTvertrauen durch die Gegend ...vorerst. Außerdem geht der Aufkleber echt schwer ab.

Kurz danach auf der Autobahn überhole ich einen LKW aus Österreich, eine Spedition wirbt auf der Längsseite mit: "Bei XXX in guten Händen - auf allen Wegen". Und auf der Heckseite steht doch: An Gottes Segen ist alles gelegen.

Der Aufkleber bleibt drauf.

fma.