Was mitgeht, was berührt, was bleibt...

Erfahrungen vom Pilgerweg

 

Die Seele geht zu Fuß

 

Liebe Mitpilger des Pilgerns  G O T T V E R T R A U E N  -  die Seele geht zu Fuß,

ich bin wieder eine Woche zu Hause. Alles, was ich in der Woche des Pilgerns mit der Schönstattgruppe Familien Bund erlebt habe, das gemeinsame Beten, die gemeinsamen Meditationen, das gemeinsame Essen, das gemeinsame Pilgern haben mich sehr beeindruckt und meiner Seele sehr gut getan. Ich danke für alles. Ich habe die Erfahrung gemacht, daß man Christentum nicht nur betend praktiziert und erlebt, sondern im Umgang miteinander lebt. Vilen Dank für Alles.

Liebe Grüße

Marlies Knörr



Angesprochen und berührt


Ich habe heute einen Tag erleben dürfen, der mich in mancherlei Hinsicht angesprochen und emotional berührt hat  …

Nochmals vielen Dank für alles, für die freundliche Aufnahme in die Pilgergemeinschaft heute Morgen, für die geistliche Begleitung während des Pilgerns, für die super-Arbeit des gesamten Orga-Teams …

Rudi Lorre, Tagespilger



Tagespilger

 

Ich möchte Ihnen einen kleinen Gruß senden und auf diesem Weg noch einmal danken, dass auch Tagesteilnahmen beim Pilgerweg „Gott vertrauen“ möglich waren. Es war für mich ein sehr schöner Tag, vor allem mit vielen interessanten Gesprächen unterwegs. Ich danke Ihnen und dem ganzen Team für Orga und Durchführung und hoffe, dass Sie den Segen des Pilgerweges spüren dürfen.

Sr.M.Veronika Riechel